Fortbildungsseminare im Juli, August und November 2016

Reden ist Silber, Zuhören ist Gold! – Juli und August 2016

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Personen, die in einer bayerischen Selbsthilfegruppe aktiv ehrenamtlich engagiert sind und an Fachkräfte, die in einer Selbsthilfekontaktstelle arbeiten oder Selbsthilfeunterstützung n als Teilaufgabe in ihrem Arbeitsbereich wahrnehmen.

Inhalte: Gespräche in der Selbsthilfe sind die Basis der Gruppenarbeit. Durch die eigene Betroffenheit sind sie oft sehr intensiv und schwierig, in einem guten Gleichgewicht zu halten. So gibt es beispielsweise Betroffene, die einen sehr hohen Gesprächsbedarf haben, andere Mitglieder sind schweigsam und beteiligen sich kaum am Gespräch. Beim Seminar werden an Beispielen aus der Praxis Gesprächssituationen aus der Selbsthilfepraxis erprobt, Theorie – wie verschiedene Fragetechniken und aktives Zuhören – eingeübt; mit dem Ziel, Gruppengespräche für alle bereichernd und ausgewogen zu gestalten. Kleine Bewegungs- und Entspannungseinheiten runden die Fortbildung ab und lassen uns konzentriert arbeiten.

Der Tagungsort: Die Georg-von-Vollmar-Akademie liegt etwas erhöht über dem traumhaft gelegenen Kochelsee. Im Schloss Aspenstein, einer Akademie für politische Bildung- lässt es sich in angenehmer, ruhiger Atmosphäre arbeiten. Kochel liegt ca. 75 km südlich von München. Es gibt eine Zugverbindung ab München Hbf (stündlich). Mit dem Auto erreicht man Kochel über die Autobahn A95 München-Garmisch (Ausfahrt München – Kochel). Mehr Infos zum Haus finden Sie hier:

Die Referentinnen: Theresa Keidel, Geschäftsführerin SeKo Bayern, Diplomsozialpädagogin, Entspannungspädagogin und Coach übernimmt die Seminarleitung und wird die Seminargruppe als Moderatorin und Referentin die ganze Zeit begleiten. Unterstützt wird sie am 2. Tag mit einer Einheit zum Thema „Umgang mit schwierigen Gruppenteilnehmern“ durch die Mitarbeiterin Rosenheimer Kontaktstelle Karin Woltmann, die als Diplomsozialpädagogin in der Praxisbegleitung und Fortbildung von Selbsthilfegruppen viel Erfahrung sammeln konnte.

Anmeldung entweder für Kurs 1: Beginn: Mittwoch, 20. Juli 2016 ab 13.00 Uhr Ankommen und Kaffee trinken, Seminarbeginn 13.30-18.00 Uhr sowie am Donnerstag, 21. Juli 2016, 9 bis 16 Uhr.

Kurs 2: ist bereits ausgebucht.

oder für Kurs 3: (Zusatztermin) Beginn: Freitag, 19. August 2016 ab 13.00 Uhr Ankommen und Kaffee trinken, Seminarbeginn 13.30-18.00 Uhr sowie am Samstag, 20. August 2016, 9 bis 16 Uhr.

Kosten: 195,00 € (Übernachtung und Verpflegung 105 €, plus Seminargebühr 90 €)

U
N
D

Das Seminar Entspannung und Bewegung ist leider komplett ausgebucht!

Entspannung und Bewegung – November 2016

Erstmalig bietet SeKo Bayern auf vielfachen Wunsch ein zweieinhalbtägiges Wochenendseminar an und ermöglicht so eine noch intensivere Fortbildungsmöglichkeit als bei den bewährten eineinhalbtägigen Seminaren.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an Personen, die in einer bayerischen Selbsthilfegruppe aktiv ehrenamtlich engagiert sind und an Fachkräfte, die in einer Selbsthilfekontaktstelle arbeiten oder Selbsthilfeunterstützung als Teilaufgabe in ihrem Arbeitsbereich wahrnehmen.

Inhalte des Seminars: In den meisten Selbsthilfegruppen steht das Gespräch im Vordergrund. Doch macht es Sinn, die Gestaltung des Gruppenlebens auch mit gesundheitsfördernden Anteilen zu bereichern. Beim Wochenendseminar werden einfache Bewegungs- und Entspannungseinheiten vorgestellt und können gleich in der Praxis erprobt werden. Durch Selbsterfahrung und Praxisreflexion gibt es neue Anregungen für die Gruppenarbeit, aber auch Möglichkeiten, andere engagierte Selbsthilfeaktive aus Bayern kennenzulernen, sich auszutauschen und selbst aufzutanken. Für die Umsetzung der neuen Methoden erhält jede/r Teilnehmer/in ein Skript mit nach Hause, um diese dann in seiner regionalen Selbsthilfegruppenarbeit oder in Netzwerktreffen von Selbsthilfegruppen einzusetzen.

Zeitlicher Rahmen: Freitag, 25. November 2016 ab 13.30 Uhr (Ankommen und Kaffee trinken ab 13 Uhr) bis Sonntag, 27. November 2016, Ende: 12.00 Uhr, Haus Werdenfels in Nittendorf bei Regensburg.

Zum Tagungsort: Das Tagungshaus Werdenfels liegt 15 km nordwestlich von Regensburg an einem Waldhang in ruhiger Lage. Sowohl mit dem Zug als auch mit dem Auto (Autobahn Regensburg-Nürnberg, Ausfahrt Nittendorf (Etterzhausen-Hemau-Undorf) ist das Tagungshaus gut zu erreichen. Vom Bahnhof in Undorf bietet das Tagungshaus einen kostenlosen Transfer zum Haus (Angabe der Zugankunft erforderlich).Mehr Informationen zum Tagungshaus finden Sie unter folgendem Link:

Die Referentinnen:
Das Seminar wird von Theresa Keidel, Geschäftsführerin der Selbsthilfekoordination Bayern, gemeinsam mit Mirjam Unverdorben-Beil, der stellvertretenden Geschäftsführerin des Selbsthilfezentrums München, vorbereitet und durchgeführt. Beide Referentinnen sind Diplomsozialpädagoginnen mit einer Zusatzausbildung in Entspannungspädagogik und verfügen über vielfältige Erfahrungen in der Fortbildung von Selbsthilfegruppen.

Kosten: 260,00 € (2 Übernachtungen/Verpflegung 140 €, plus Seminargebühr 120 €)

leiter