Förderung der Selbsthilfe durch die gesetzlichen Krankenkassen in Bayern 2015

Selbsthilfeförderung in Bayern

Die gesetzlichen Krankenkassen in Bayern stellen 2015 für die Unterstützung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe rund 5,4 Millionen Euro zur Verfügung. In einer Presseinformation werden die Fördersummen für das Jahr 2015 veröffentlicht. Die Hälfte der Förderung erhalten die ca. 2.200 Selbsthilfegruppen vor Ort. Über 760.000 Euro erhalten die Landesorganisationen der Selbsthilfe und 1,3 Millionen Euro die Selbsthilfekontaktstellen. Genaueres erfahren Sie in untenstehender Presseinfo zur Selbsthilfeförderung vom 2. Juli 2015.

Für den Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V. beträgt 2015 die Pauschalförderung 32.000 Euro.
Für dem Umzug und die Erweiterungsausstattung seiner Geschäftsstelle sowie für die Durchführung des 10. Bayerischen Selbsthilfekongresses erhielt der Verein von den gesetzlichen Krankenkassen in Bayern eine Projektförderung von insgesamt 18.777 Euro.

Förderung durch BARMER GEK Bund 2015

Für den Umzug der Geschäftsstelle und ergänzende Ausstattung erhielt der Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V. von der Bundesebene der BARMER GEK eine Projektförderung von 2.000 Euro.

Für die Durchführung des Projektes INSEA – Selbstmanagement Kurse für chronisch Kranke und Anghörige an den Modellstandorten Bayern wurde von der BARMER GEK Bund eine Projektförderung von 73.108 Euro gewährt.

Förderung durch den Freistaat Bayern 2015

Für den Umzug der Geschäftsstelle und ergänzende Ausstattung erhielt der Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V. vom Bayerischen Sozialministerium eine Projektförderung von 10.777,46 Euro.

leiter