Gesunde Anteile stärken - Un-Abhängigkeit fördern

Bayernweiter Selbsthilfefachtag Sucht und Gesundheit

Dem Glück auf die Sprünge helfen

Der bayernweite Selbsthilfefachtag Sucht und Gesundheit, der am Freitag, den 17.6.2016 in Amberg stattfand, konnte mit einigen Glücksmomenten punkten.
Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml sprach zu den 150 Tagungsgästen mit viel spürbarem Herzblut über die Bedeutung der Selbsthilfe für Betroffene, aber auch für Angehörige (siehe nebenstehendes Foto; Foto: Karin Hegen).
Der zweite Bürgermeister Martin Preuß berichtete von politischen Plänen, eine Selbsthilfekontaktstelle in Amberg einzurichten.
Dr. med. Ulrich Kemper erfreute mit seiner erfrischenden, kurzweiligen und humorvollen Art, die es leicht machte zuzuhören, trotz des durchaus schwierigen Themas „Immer wieder aufstehen – mit Rückfällen leben“.

In den fünf Workshops gab es einerseits viel Praktisches zum Umgang mit schwierigen Lebenssituationen – andererseits guten theoretischen Input und vor allen Dingen Austausch auf Augenhöhe zwischen Selbsthilfegruppen und Professionellen aus dem Gesundheitsbereich.
Das Sprechen über Bewältigungsstrategien und Glück, Lebensqualität und Zufriedenheit schienen sich auf die Stimmung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt auszuwirken. So konnte man in viele zufriedene und glückliche Gesichter blicken.
Und nicht zuletzt unterstützten die sehr guten räumlichen und kulinarischen Bedingungen das Wohlbefinden jedes Einzelnen.
Ein rundum gelungener Fachtag.

Eine Dokumentation finden Sie nach und nach eingestellt in der Sidebar auf dieser Homepage.

Finanziell unterstützt wurde der Fachtag durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und durch die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns.

leiter