Die Mutmach-Börse

 ....ist weiterhin aktiv und wir freuen uns über neue Beiträge! 

Auch wenn es nicht ohne "Hygienekonzepte" geht - das öffentliche Leben wird allmählich wieder aufgenommen. Immer mehr Lockerungen bereichern den Alltag.

Wie gehen Sie selbst mit der aktuellen Situation um? Halten die Menschen Ihrer Selbsthilfegruppe trotz Corona weiterhin den Kontakt aufrecht? Wir  freuen uns, wenn Sie Ihre Gedanken hier teilen und anderen Mut machen möchten. 

Die Mutmach-Börse bleibt weiterhin aktiv - wir möchten Sie inspirieren, Ihnen Anlaufstellen und kreative Möglichkeiten zeigen und in dieser Zeit weiter an Ihrer Seite sein!

Wir freuen uns über Ihren kreativen Beitrag! Senden Sie uns einfach einen Mutmach-Beitrag per E-Mail an stefanie.hossfeld@seko-bayern.de. Bitte nutzen Sie das folgende Formular, welches Sie einfach am Rechner ausfüllen können: 

Was Sie hier finden 

  • ErMUTigendes

    Wir haben für Sie gesammelt: Zitate, Bilder, Worte, Geschichten und andere Mutmacher! 

    Sie möchten auch etwas Mut machendes beitragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

    Hier weiterlesen
  • Und wie geht es heute?

    Trotz Krise optimistisch durch den Tag oder lieber den Kopf in den Sand? Wie gehen andere mit den aktuellen Einschränkungen um? Erzählungen, Berichte und Praxistipps zu einem etwas anderem Alltag. 

    Wie hat sich ihr Alltag verändert? Gibt es auch etwas positives an der aktuellen Situation? Schreiben Sie uns! 

    Hier weiterlesen
  • Neues & Kreatives

    Not macht erfinderisch und es gibt schon jetzt viele kreative Ideen um sich gegenseitig zu helfen und in Kontakt zu bleiben. 

    Kennen Sie auch eine schöne Initiative? 

    Hier weiterlesen
  • Kreativ werden

    mit Haikus, den kürzesten Gedichten der Welt. Diese kurzen Gedichte, die ursprünglich aus Japan kommen, sind ideal, um Naturbeobachtungen, momentane Stimmungen oder Alltägliches in der aktuellen Situation auf den Punkt zu bringen. Werden Sie kreativ!

    Hier weiterlesen
  • Buchtipp der Woche

    Endlich mal wieder Zeit für ein gutes Buch? Wir möchten Ihnen hier regelmäßig interessante Literatur-Tipps vorstellen. Viel Spaß beim schmökern! 

    Hier weiterlesen

    Krisentelefone und Beratungsstellen 

    Jederzeit ein offenes Ohr

    Die TelefonSeelsorge ist für jeden da: für alte und junge Menschen, Berufstätige, Hausfrauen, Auszubildende oder Rentner. Mehr als 1,5 Millionen Gespräche werden jedes Jahr geführt, kostenfrei und rund um die Uhr. Denn Sorgen wiegen schwer und sie richten sich nicht nach Tages- oder Öffnungszeiten. Darum hat die Telefonseelsorge auch mitten in der Nacht ein offenes Ohr für Sie. 

    Die Nummern der Telefonseelsorge: 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222 (24 Stunden erreichbar). Darüber hinaus bietet die Telefonseelsorge auch eine Mailberatung an: https://online.telefonseelsorge.de/

    Elterntelefon 

    Die Nummer gegen Kummer bieten unter der Telefonnummer 0800 111 0550 Beratung bei Sorgen um Ihr Kind. 

    Krisendienste 

    In ganz Bayern gibt es Krisendienste, die für Menschen in seelischen Notlage teilweise rund um die Uhr erreichbar sind. Hier einige Beispiele: 

    München & Oberbayern

    Unter der Rufnummer 0180 / 655 3000 erhalten Menschen in seelischen Krisen, Mitbetroffene und Angehörige rund um die Uhr qualifizierte Beratung und Unterstützung. Mehr Information unter: www.krisendienst-psychiatrie.de

    Mittelfranken

    Hilfe für Menschen in seelischen Notlagen, täglich von 9:00 bis 24:00 Uhr
    Telefon: 0911 / 42 48 55 – 0, nähere Information unter www.krisendienst-mittelfranken.de

    Schwaben: 

    Eine Übersicht verschiedener Anlaufstellen finden Sie unter auf der Seite der Stadt Augsburg: www.augsburg.de

    Niederbayern

    Auf der Seite der Caritas Landau ist eine Übersicht verschiedener Beratungsstellen aufgeführt: www.caritas-landau.de

    Oberpfalz

    Der Krisendienst Horizont von der Caritas-Regensburg bietet  unter der Tel 09 41/5 81 81 eine Anlaufstelle. Mehr  Informationen: www.krisendienst-horizont.de

    Unterfranken

    Den Krisendienst Würzburg erreichen Sie unter der Tel.: 0931 571717. Nähere Informationen: www.krisendienst-wuerzburg.de