Long-Covid: Genesen und trotzdem nicht gesund

Eine Veranstaltung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns in Kooperation mit der Selbsthilfekoordination Bayern.

Egal ob sie einen schweren oder leichten Krankheitsverlauf durchlaufen haben: An Covid-19 Erkrankte können auch noch lange Zeit nach ihrer Akutbehandlung an körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen leiden. Betroffen sind Menschen aller Altersgruppen – Kinder und Jugendliche, Erwachsene und ältere Menschen. Aktuelle Studien schätzen, dass circa zehn Prozent der Corona-Patientinnen und -Patienten vom Long-Covid-Syndrom betroffen sind.

Wir möchten in dieser Veranstaltung mit Expert*innen Erfahrungen und Informationen austauschen.

Alle Infos zur Fortbildung auf einen Blick

WannMittwoch, 13.10.2021
AblaufBeginn: 15.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
Anmeldungab Samstag, 18.09.2021 über Anmeldeformular möglich
ModerationMartin Eulitz, Pressesprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns
Technische VoraussetzungPC, Laptop oder Tablet mit aktuellem Firefox Microsoft Edge oder Chrome Browser, Mikrofon und Webcam (Teilnahme auch ohne Webcam möglich)

Hinweis: Ambulantes Long COVID-Netzwerk der KVB

Die KVB hat sich zum Ziel gesetzt, in den kommenden Monaten ein Netzwerk aus haus- und fachärztlicher sowie psychotherapeutischer Expertise in ganz Bayern zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der KVB