Glücksspielsucht – wie Glück, Spiel & Sucht zusammenhängen

Workshop mit Sabine Härtl, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen, Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern

Was ist Glücksspiel und was ist daran problematisch? In diesem Workshop soll es darum gehen, welche Formen von Glücksspiel es gibt und wie sie Menschen faszinieren und süchtig machen können. Die möglichen Folgen für Glücksspielerinnen und Glücksspieler sind vielfältig: Finanzieller Ruin, verlorene Zeit und Streit im sozialen Umfeld sind nur einige Beispiele. Die Probleme betreffen aber nicht nur den einzelnen Menschen, sondern auch Familienmitglieder und den Freundeskreis. 

Glücksspielsucht und das Hilfesystem sind eingebettet in gesellschaftliche Zusammenhänge. Dabei ist vor allem die rechtliche Situation relevant: Kaum jemand weiß, dass das Veranstalten von Glücksspielen ohne behördliche Erlaubnis in Deutschland laut Strafgesetzbuch verboten ist. Dennoch existieren zahlreiche illegale Wettbüros und Online-Spielmöglichkeiten, die rund um die Uhr verfügbar sind. Die einzelnen rechtlichen Regelungen verfolgen das Ziel des Jugend- und Spielerschutzes, ihre Umsetzung und Einhaltung ist jedoch auch geprägt von wirtschaftlichen Interessen. 

Der Workshop möchte aufzeigen, was Glücksspiel für einzelne Menschen, ihr soziales Umfeld und die ganze Gesellschaft bedeuten kann. Außerdem sollen Hilfsangebote für Betroffene und ihre Angehörigen vorgestellt werden. 

Zu Beginn des Workshops wird Frau Melanie Arnold, die Geschäftsführung der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen München eine kurze Einführung geben und die Arbeit der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen vorstellen. 

Alle Infos zum Workshop auf einen Blick

WannMittwoch, 11.11.2020
16.45 - 18.30 Uhr
ReferentinReferentin: Sabine Härtl, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der BAS, Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern
Einführung: Melanie Arnold, Geschäftsführung BAS München
Moderation: Irena Tezak
Technische VoraussetzungPC, Laptop oder Tablet mit aktuellem Firefox oder Chrome Browser, Mikrofon und Webcam
max. TN-Zahl20 Personen
Anmeldungab 15. Oktober über Anmeldeformular möglich
Kostenkostenfrei