Sucht kann jede(n) treffen!?

Geschlechts- und altersspezifische Suchtthematiken im Fokus 

Selbsthilfefachtag Sucht und Gesundheit am Freitag, den 14.06.2024 von 10.00 Uhr - 16.00 Uhr in Weiden (Oberpfalz)

Unabhängig von Alter, Geschlecht und der aktueller Lebenssituation: „Sucht kann jede(n) treffen!?“ und darum steht unser diesjähriger Selbsthilfefachtag Sucht und Gesundheit in diesem Jahr auch genau unter diesem Motto. In zwei Fachvorträgen, einem Podiumsgespräch von Selbsthilfeaktiven und vier vertiefenden Workshops stehen geschlechts- und altersspezifische Suchtthematiken im Fokus.

Der Fachtag findet am 14. Juni 2024 in Kooperation mit der Selbsthilfekontaktstelle Nordoberpfalz in der Max-Reger-Halle in Weiden i.d.OPf. statt. 

Anmeldung: ab sofort bis zum 31.05.24 möglich
Kosten: 30 € (Für Menschen mit Handicap, Schüler*innen, Studierende, Auszubildende und Rentner*innen mit entsprechendem Nachweis ist ein reduzierter Beitrag in Höhe von 15 € möglich) 
 

Veranstaltungsprogramm 

10.00 - 12.30 Uhr: Vormittagsprogramm (Moderation: Frau Dr. Beate Erbas)
 

  • Eröffnung der Veranstaltung durch SeKo und mit Grußworten der Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Prävention Judith Gerlach und 
    Klaus Grothe-Bortlik (Vorstand Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V.) 
  • Die weibliche Seite der Sucht – Risiken, Konsumverhalten und Bedürfnisse in der Therapie
    Vortrag von Sandra Schmid, Leitende Psychologin und Leiterin der Abteilung für frauenspezifische Therapie, Johannesbad Fachklinik Furth im Wald
  • Sucht – eine Generationen übergreifende Erkrankung
    Vortrag von Dr. med. Markus Wittmann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie am medbo Bezirksklinikum Wöllershof
  • Selbsthilfeaktiver der Selbsthilfegruppe „Leben ohne Sucht“ im Dialog mit Diakon Karl Rühl, Geschäftsführer Diakonie Weiden

12.30 - 13.30 Uhr: Mittagspause 

13.30 - 15.00 Uhr: Wahl aus den folgenden vier Workshops:

15.00 - 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 - 16.00 Uhr: Abschlussplenum

Unterstützung für Menschen mit Höreinschränkungen

Für die Vorträge im Plenarsaal wird eine FM-Anlage (Funkbasierende Höranlage) zur Verfügung gestellt.
Außerdem ist bei Bedarf der Einsatz von Gebärdendolmetscherinnen geplant.
Bitte teilen Sie uns dafür bei Ihrer Anmeldung über das Anmeldeformular mit, welche Art von Unterstützung benötigt wird.

Kooperation & Förderung 

Im Rahmen des Projektes „Stärkung der Selbsthilfe im Suchtbereich“ (gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns) findet der bayernweite „Selbsthilfefachtag Sucht und Gesundheit“ jährlich in Kooperation mit der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen, der Koordinierungsstelle der bayerischen Suchthilfe und der örtlichen Selbsthilfekontaktstelle statt.

Übernachten in Weiden (Preisnachlass & Zimmerkontingent)

  •  10% Preisnachlass im Amedia Hotel Weiden für Teilnehmer*innen
    Direkt neben der Max-Reger-Halle in Weiden ist das “Amedia Hotel Weiden”. Bei der Angabe des Buchungs-Codes “SEKO in der Max-Reger-Halle“ gibt es dort ein Preisnachlass von 10% von 13.06. - 14.06.24. Dieser ist auf alle Zimmerkategorien gültig. Bitte beachten Sie, dass die 10% nur bei einer Direktbuchung unter weiden@amediahotels.com oder 0961-48090 möglich sind.
  • Zimmer-Kontingent im Klassik Hotel am Tor 
    Im “Klassik Hotel am Tor” in der Weidener Innenstadt (ca. 15 Minuten fußläufig zur Max-Reger-Halle) konnten wir einige Zimmer für 87€ und für 97€ als Kontingent von 13.06. - 14.06.2024 für Sie reservieren. Bitte buchen Sie bis zum 02.06.2024 direkt beim Hotel unter 0961 4747-0 oder per Mail an mail@klassikhotel.de und fragen Sie nach dem Zimmerkontingent für SeKo Bayern. 

Weitere Informationen

Projektleiterin: Lilli Sense, Tel. 0931 20781643; lilli.sense@seko-bayern.de
Organisation: Stefanie Hoßfeld, Tel. 0931 20781645; stefanie.hossfeld@seko-bayern.de