Selbsthilfe und Ärzte

Ärzte*innen unterschiedlichster Fachrichtungen und ärztliche Psychotherapeuten*innen, ob niedergelassen oder in Kliniken, sind wichtige Partner der Selbsthilfe.

Unsere Kooperationspartner in der Ärzteschaft sind die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns, insbesondere die Abteilung Patientenorientierung, die Landesärztekammer, Abteilung Prävention und einige Verbände, z.B. der Hausärzteverband.

Den größten Teil unsere Veranstaltungen bestreiten wir dabei mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns. Bei den Veranstaltungen für Psychotherapeute*innen, beim Selbsthilfefachtag Sucht und Gesundheit und beim Tag der Seltenen Erkrankungen ist sie wichtige Kooperationspartnerin und Unterstützerin.

Artikel und Berichte rund um die Zusammenarbeit Selbsthilfe und Ärzte

  • Artikel im KVB Forum 05/2021 "Über die Gefahr sich nicht zu treffen” 

    Im KVB-Forum Mai 2021 ist ein Artikel über den diesjährigen Selbsthilfefachtag Sucht und Gesundheit erschienen. 

    PDF herunterladen
  • Artikel im KVB Forum 12/2020: "Präsenztreffen lassen sich schwer ersetzen” 

    Im KVB-Forum Dezember 2020 ist ein Artikel über Suchtselbsthilfe während der Corona-Zeit erschienen.

    PDF herunterladen
  • Artikel im KVB Forum 10/2020: 
    “Selbsthilfe in Coronazeiten" 

    Im KVB Forum Oktober 2020 ist ein Artikel über die Schwierigkeiten der Selbsthilfe in Corona-Zeiten erschienen.

    PDF herunterladen
  • Abteilung Patientenorientierung im KVB Forum 04/2020

    Die Abteilung Patientenorientierung gibt es bereits seit vielen Jahren. Darüber gibt es im KVB-Forum 04/2020 einen Beicht.

    PDF herunterladen
  • Stellenwert der Selbsthilfe in der Prävention

    Ein weiterer interessanter Artikel zum Thema „Stellenwert der Selbsthilfe in der Prävention“ wurde von der Landesärztekammer Bayerns im Oktober 2018 veröffentlicht.

    PDF herunterladen

    1. Süddeutsche Fachtag der Seltenen Erkrankungen "Selten sind viele" 

    Am Samstag, den 29.02.2020, fand im Haus der Begegnung in Ulm der erste Süddeutsche Fachtag der Seltenen Erkrankungen statt. Den Teilnehmer*innen wurde ein informatives Programm zu Seltenen Erkrankungen geboten. Als Veranstalter fungierten das Zentrum für Seltene Erkrankungen (ZSE) in Ulm sowie die Kassenärztlichen Vereinigungen Bayern und Baden-Württemberg. Die LAG SELBSTHILFE Bayern e.V. war neben der LAG SELBSTHILFE Baden-Württemberg e.V., der SEKO Bayern, der SEKIS Baden-Württemberg sowie der ACHSE eine der UnterstützerInnen der Veranstaltung.