Bayerischer virtueller Selbsthilfetreffpunkt

ab dem 15. September jeden 3. Dienstag im Monat 

Seit Anfang Juli trafen sich wöchentlich Selbsthilfeaktive aus ganz Bayern um sich auszutauschen und ihre Sorgen und Nöte bezüglich Corona zu teilen. Allerdings war das nicht das einzige Thema, über das gesprochen wurde. Beispielsweise wurden Wünsche an die Politik formuliert, sich gefragt, wie jüngere Menschen den Weg in die Gruppe finden können und Alternativen für Gruppentreffen während bestehender Corona-Maßnahmen diskutiert.

Nach der Sommerpause möchten wir uns einmal monatlich virtuell mit Ihnen treffen, ein Wunsch-Thema wird die Selbsthilfeförderung sein. Für weitere Themenvorschläge sind wir jederzeit offen!

Der virtuelle Selbsthilfetreff ist offen für alle Interessierten und bietet neben dem Austausch auch die Möglichkeit, ein Online-Tool im geschützten Rahmen zu testen.   

Es geht ganz einfach: Bitte senden Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an stefanie.hossfeld@seko-bayern.de. Am Vortag des Treffens erhalten Sie den Link mit dem Sie teilnehmen können.

Wenn Sie noch wenig Erfahrung mit Video-Konferenzen haben, können Sie sich bei Stefanie Hoßfeld unter 0931/20781645 telefonisch beraten lassen und an einem Probetreffen teilnehmen, bei dem Sie vor allem die Technik kennenlernen.

Alle Infos auf einen Blick

Termine15. September
20.Oktober
17. November
15. Dezember
Uhrzeit16.30 - 18.00 Uhr
Einwählen und Ankommen ab 16.10 Uhr möglich
ZieleEinsamkeit vorbeugen, Onlinegruppe ausprobieren,
themenübergreifender Austausch
ZielgruppeSelbsthilfeaktive in Bayern
Technische VoraussetzungenPC, Laptop oder Tablet mit aktuellem Firefox oder Chrome-Browser; Mikrofon; Webcam (Teilnahme ist auch ohne Webcam möglich)
Eine telefonische Einwahl ist ebenfalls möglich!
SonstigesDie Treffen werden nicht aufgezeichnet und finden über die Software BigBlueButton über einen von SeKo Bayern eigens gemieteten Server statt (entspricht DSGVO).
Anmeldungper E-Mail an stefanie.hossfeld@seko-bayern.de