Veranstaltungwoche 
Stärkung der Selbsthilfe im Suchtbereich 

 Montag, 09. November bis Freitag, 13. November 2020

Mit dem Projekt „Stärkung der Selbsthilfe im Suchtbereich“ möchten wir Selbsthilfegruppen und Professionellen aus den Bereichen Sucht und Gesundheit bayernweit vernetzen, fortbilden und damit die wichtige Selbsthilfearbeit noch bekannter machen. 

Seit 2010 tun wir dies unter anderem durch eine große Fachveranstaltung, die jedoch in diesem Jahr pandemiebedingt ausfallen musste. Wir freuen uns deshalb, Ihnen mit der virtuellen Veranstaltungswoche ein alternatives, vielfältiges Online-Programm präsentieren zu können.

Die Themen sind breit gefächert: Sie reichen von neuen Projekten und Initiativen aus der Selbsthilfe (Livebooks, Rettungs-ring.de, SoberGuides) über kreative Ideen zum Umgang mit Sucht und Psyche (Schreibwerkstatt, Atemtechniken), bis hin zu Fachvorträgen und kulturellen Beiträgen (Film, Lesung).

Zielgruppe sind Selbsthilfeaktive und Professionelle aus dem Sucht- und Gesundheitsbereich, Angehörige und Interessierte.

Die Teilnehmendenzahl der Workshops ist begrenzt, Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen sind ab 15. Oktober 2020 möglich. 

Alle Veranstaltungen (ausgenommen der Film „Zoey“) finden über die Videokonferenzplattform BigBlueButton statt, die eine leichte Bedienung und Datenschutz garantiert. Bei technischen Fragen unterstützen wir Sie gerne im Vorfeld.

Ab Anfang Oktober steht Ihnen außerdem eine digitale Pinnwand (Padlet) als Austauschplattform zur Verfügung. Mit Einführungs- und Erklärvideos können Sie sich auf die Veranstaltungen einstimmen oder Hintergründige erfahren. Während der gesamten Zeit können Sie Kommentare hinzufügen, sich Ergebnisse der Workshops anschauen oder uns ein Feedback geben. 

 

Veranstaltungsprogramm 

Montag, 09.11.2020, 14.00 - 16.00 Uhr 

Begrüßung und Vorstellung Programm Veranstaltungswoche
Theresa Keidel und Irena Tezak, Geschäftsführung SeKo 

Vortrag "Leistungssensible Suchttherapie"

Martin Fleckenstein, Leitung Klinik Im Hasel Gontenschwil (Schweiz)
Moderation: Svenja Hausschmid, SeKo Bayern

Details

ab Montag, 09.11.2020, 16 Uhr 
Film „Zoey“, Blaues Kreuz

Ein Spielfilm über die Lebenswelt von Kindern einer suchtbelasteten Familie 

Details

Dienstag, 10.11.2020, 15.00 – 17.00 Uhr
„Meine Sucht, meine Psyche und ich“ 

Workshop mit Isabell Schick, Initiatorin und Gründerin des Onlineangebotes Rettungs-Ring
max. TN-Zahl: 8 Personen 

Details

Dienstag, 10.11.2020, 17.30 – 18.30 Uhr
„Vom Atem lernen“ 

Workshop mit Christine Holzer, Supervisorin, Stressverhaltens – und Achtsamkeitstrainerin, Yogalehrerin 
max. TN-Zahl: 20 Personen 

Details

Mittwoch, 11.11.2020, 16.45 - 18.30 Uhr 
„Glücksspielsucht – wie Glück, Spiel & Sucht zusammenhängen“ 

Einführung mit Melanie Arnold (Dipl.-Psych.), Geschäftsführung BAS 
Workshop mit Sabine Härtl, BAS
max. TN-Zahl: 20 Personen

Details

Donnerstag, 12.11.2020, 10.00 - 12.00 Uhr 
„Poetry Slam - Sucht und Schreiben"

Workshop mit Pauline Füg (Dipl.-Psych.), Autorin, Poetry Slammerin und Coach 
max. TN-Zahl: 15 Personen

Details

Donnerstag, 12.11.2020, 15.00 - 16.30 Uhr 
Suchtbegleiterprojekt „Selbsthilfe reloades! - SoberGuides“ 

Workshop mit Ellen Meyer, Suchtreferentin und Projektkoordinatorin der Guttempler in Deutschland und Angela, SoberGuide  
max. TN-Zahl: 20 Personen

Details

Donnerstag, 12.11.2020, 17.00 – 18.30 Uhr
„Eines für Alle? Alles für Einen? - Möglichkeiten und Grenzen in der Suchthilfe“ 

Workshop mit Jürgen Ungerer, Blaues Kreuz Neustadt/Aisch und Gudrun Hobrecht, Vorstandsfrau SeKo Bayern und Leiterin Selbsthilfe-Büro Neustadt a. d. Aisch
max. TN-Zahl: 20 Personen 

Details

Freitag, 13.11.2020, 16.00 – 18.00 Uhr
Projekt "livebooks:  Fragen. Verstehen. Wertschätzen."

Erleben Sie im Rahmen dieses Workshops Menschen, die sich den Fragen ihrer "Leser*innen" stellen und auf Augenhöhe Erlebnisse und Erfahrungen aus ihrem Leben erzählen!
max. TN-Zahl: 18 Personen

Details

Freitag, 13.11.2020, 19.00 – 20.30 Uhr
„Morgen ist leider auch noch ein Tag – Irgendwie hatte ich von meiner Depression mehr erwartet“ 

Live-Literatur mit Risiken und Nebenwirkungen von und mit Tobi Katze 

Details